IBA revisited
  • IBA Katalog

  • IBA Wohnbuch

  • IBA Impulse

  • Archiv

  • « | Home | »

    IBA-Labor am 29. und 30. Juli zu Gast bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land in Großräschen

    mehr unter: http://www.iba-see2010.de/de/presse/pm/20100730.html

    Pressemitteilung der IBA Fürst-Pückler-Land vom 30. Juli 2010

    Planungsinstrument IBA auf dem Prüfstand

    IBA-Labor am 29. und 30. Juli zu Gast bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land in Großräschen +++ Teilnehmer diskutierten Ergebnisse der aktuellen IBAs und Potenziale neuer Bauausstellungen +++ Positive Evaluation der Lausitzer IBA durch die Fachleute

    Großräschen. Vor fast genau 100 Jahren fand auf der Darmstädter Mathildenhöhe das erste heute als “Bauausstellung” bezeichnete Großprojekt statt. Auf Initiative von Großherzog Ernst Ludwig wurde damals auf der Grundlage eines umfassenden und ganzheitlichen Entwurfs eine Künstlerkolonie errichtet. Seither gab es immer wieder modellhafte Vorhaben der Stadt- und Regionalplanung, die über einen längeren Zeitraum mit neuen Ideen und Projekten bauliche Impulse für zukünftige Entwicklungen setzten. Der Begriff Internationale Bauausstellung ist spätestens seit der zweiten Berliner IBA 1987 eingebürgert. Die IBA Fürst-Pückler-Land ist die erste, die sich nicht städtischen, sondern landschaftlichen Strukturen zuwendet. Im Abschlussjahr 2010 kann sie stolz die Ergebnisse ihrer Arbeit in der vom Braunkohletagebau geschundenen Lausitzer Landschaft präsentieren.

    mehr unter: http://www.iba-see2010.de/de/presse/pm/20100730.html

    Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare geschlossen.