IBA revisited
  • IBA Katalog

  • IBA Wohnbuch

  • IBA Impulse

  • Archiv

  • « | Home | »

    European Workshops on large Urban Projects Session 2: Paris – Rhine Ruhr

    Vom 6. bis 10 Juli 2009 fand im Ruhrgebiet, in Köln und in Paris der Workshop „European Workshops on large Urban Projects, Session 2: Paris – Rhine Ruhr“ statt. Er geht auf eine Initiative des IAU, des Institut d’aménagement et d’urbanism Ile de France, zurück das vor dem Hintergrund der Metropolenentwicklung des Großraumes Paris (Ile de France) den Austausch mit vergleichbaren europäischen Stadträumen sucht und fördert. Zum Auftakt des Workshops besuchte eine 25 Personen starke französische Delegation, bestehend aus Planern und Politikern des Großraumes Paris, das Ruhrgebiet und besichtigte „Leuchtturmprojekte“ des Ruhrgebietes wie die Zeche Zollverein, den Gasometer in Oberhausen, die Jahrhunderthalle in Bochum und das Phoenix Projekt in Dortmund. Den Abschluss des Workshopteils im Ruhrgebiet bildete ein Expertentreffen an der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund. Dort fand unter Moderation von Prof. Christa Reicher, Leiterin des Fachgebietes Städtebau, Stadtgestaltung und Bauleitplanung, zwischen 15 geladenen Experten der Region Rhein Ruhr und den französischen Gästen eine Diskussion unter dem Motto „Was kann die Region Paris von der Internationalen Bauausstellung Emscher Park lernen?“ statt.

    Nach einem Besuch in Köln bei der Regionale 2010 setzte die französische Delegation ihre Reise nach Paris fort, diesmal begleitet von acht Experten aus dem Ruhrgebiet und aus Hamburg. An den verbleibenden zwei Tagen des Workshops wurden Teile des Großraumes Paris zum Teil mit dem Fahrrad besichtigt. Schlüsselprojekte der Metropolenentwicklung der Ile des France wurden von Fachleuten vor Ort erläutert und in dem internationalen Workshopteam kontrovers diskutiert.

    Topics: Allgemein | Kein Kommentar »

    Kommentare